*
Menu
Startseite Startseite
Über uns Über uns
Kurse Kurse
Sportbootführerschein Sportbootführerschein
See See
Binnen (Motor) Binnen (Motor)
Binnen (Motor + Segeln) Binnen (Motor + Segeln)
Sportküstenschifferschein Sportküstenschifferschein
Sprechfunkzeugnisse Sprechfunkzeugnisse
Sportseeschifferschein Sportseeschifferschein
Sporthochseeschifferschein Sporthochseeschifferschein
Törns Törns
Locations Locations
Ammersee Ammersee
Gardasee Gardasee
Porto San Rocco (Triest) Porto San Rocco (Triest)
Kiel Schilksee Kiel Schilksee
Valetta (Malta) Valetta (Malta)
Puerto Mogan (Kanarische Inseln) Puerto Mogan (Kanarische Inseln)
Anfahrt Anfahrt
Kontakt Kontakt
Anmeldung Anmeldung
Links Links
Referenzen Referenzen
Gästebuch Gästebuch
AGB / Impressum AGB / Impressum
Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Sportküstenschifferschein

(früher: Segelführerschein BR)

Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist  ein amtlicher, aber freiwilliger Befähigungsnachweis für das Führen von Segel- und Motoryachten auf den Küstengewässern aller Meere bis zu 12 Seemeilen vom Ufer. Er kann

für Yachten unter Segel und Motor oder auch
für Yachten nur unter Motor in einem der von uns angebotenen Sportküstenschifferschein-Kursen erworben werden.

Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist für alle Segler und Motorbootfahrer, die als verantwortliche Fahrzeugführer eine Segel- oder Motoryacht chartern und/oder führen und sich im Interesse ihrer eigenen Sicherheit besser ausbilden lassen wollen, als dies für den Erwerb des behördlich vorgeschriebenen Sportbootführerscheins-See erforderlich ist, von lebensnaher Wichtigkeit.

Charterfirmen, Versicherungen und Seegerichte setzen den Besitz des Sportküstenschifferscheins (SKS) sowie den Besitz eines Sprechfunkzeugnisses (SRC oder LRC) grundsätzlich voraus.

     
Sportküstenschifferschein, SKS, Sportküstenschifferschein Kurs

Der Sportküstenschifferschein (SKS) soll das staatliche Führerscheinsystem für den Wassersport "abrunden" und steht zwischen dem Sportbootführerschein-See (SBF-See) und dem SportSeeschifferSchein (SSS).

Damit besteht das staatliche Führerscheinsystem für den Wassersport jetzt aus folgenden 5 Patenten:
1. Sportbootführerschein-Binnen (SBF-BINNEN (Motor)  für Binnengewässer
2. Sportbootführerschein-See      (SBF-SEE)   für Küstengewässer
3. Sportküstenschifferschein       (SKS)   für Küstengewässer bis zu 12 Seemeilen vom Ufer
4. Sportseeschifferschein            (SSS)   für Küstengewässer bis zu 30 Seemeilen vom Ufer
5. Sporthochseeschifferschein    (SHS)   für sämtliche Weltmeere

Diese amtlichen Wassersport-Führerscheine sind dadurch internationalisiert, dass auf den um jeweils eine Seite erweiterten Führerscheinformularen ein "Internationales Zertifikat" enthalten ist, das dem Führerscheininhaber im Ausland als international einheitlicher Befähigungsnachweis dient.


Voraussetzungen:

Zum Erwerb des Sportküstenschifferscheins muß man

  • mindestens 16 Jahre alt sein,
  • den Sportbootführerschein-See besitzen und bis zur praktischen Prüfung
  • mindestens 300 Seemeilen nachweisen,
  • die nach Erwerb des Sportbootführerscheins-SEE
  • auf Küstengewässern zurückgelegt wurden. 

Prüfung:

Die Prüfung besteht aus einer theoretischen und einer praktischen Prüfung, die getrennt voneinander als Teilprüfungen abgelegt werden können. Die Reihenfolge der beiden Teilprüfungen ist nicht festgelegt, jedoch muß die Gesamtprüfung innerhalb von 24 Monaten nach der ersten Teilprüfung abgeschlossen sein.

Die theoretische Prüfung wird in zwei Prüfungsteilen abgelegt:
1. Bearbeitung eines Fragebogens (90 Minuten)
2. Bearbeitung einer Kartenaufgabe (90 Minuten)
Sie umfaßt die Prüfungsfächer
     - Navigation,
     - Schiffahrtsrecht,
     - Wetterkunde und
     - Seemannschaft.

Die praktische Prüfung an Bord einer hochseetüchtigen Yacht dauert pro Bewerber bis zu 30 Minuten und kann im Bereich der Ostsee, der Nordsee, des Mittelmeeres oder des Atlantiks durchgeführt werden. Zum Zeitpunkt der praktischen Prüfung muss der Bewerber mindestens 300 Seemeilen nachweisen, die er als Rudergänger, Navigator und/oder Assistent des Schiffsführers zurückgelegt hat.

Die Münchner Yacht- und Sportbootschule/Seminar für Seefunk und Sportschifffahrt bietet hierzu eine große Anzahl von Ausbildungstörns auf unterschiedlichen Revieren an, die alle mit der praktischen Prüfung beendet werden können.


Lehrgangsangebot:

Neben der weltweit anerkannten Ausbildung (allerdings nicht in Deutschland!)

für die zum Führen von großen Yachten
erforderlichen Zertifikate
"YACHTMASTER" und "OCEANMASTER"

bieten wir zur Vorbereitung auf die theoretische SKS-Prüfung für den deutschen Sportküstenschifferschein (SKS) drei aufeinander aufbauende Teillehrgänge an, die alle im Stadtzentrum von München (Nähe Hauptbahnhof) stattfinden:

1. Seemannschaft zum Sportküstenschifferschein (8 Zeitstunden)
2. Navigation zum Sportküstenschifferschein (16 Zeitstunden) und
3. Kartenaufgaben zum Sportküstenschifferschein (4 Zeitstunden pro Kartenaufgabe).

Zum Bestehen der theoretischen Prüfung ist das perfekte Beherrschen dieser drei Themengruppen erforderlich. Insbesondere stellt die Kartenaufgabe bei der theoretischen Prüfung eine erhebliche Hürde dar, auf die man sich gut vorbereiten sollte, um bei der Prüfung nicht in Zeitnot zu geraten.


Kurstermine "Seemannschaft zum SKS"
1 Sonntag = 9 Zeitstunden

Diese Lehrgänge sind neuerdings integriert in die Lehrgänge "Seemannschaft und Navigation" (s.u.)

Kurs Tag Uhrzeit Termine Prüfung Uhrzeit
Prüfung
Preis
SKS 17040 So 09.00-18.00
SKS 17040 So 09.00-18.00
SKS 17180 So 09.00-18.00
SKS 17180 So 09.00-18.00
SKS 17460 So 09.00-18.00
SKS 17460 So 09.00-18.00


Kurstermine "Seemannschaft und Navigation zum SKS (THEORIE)"
4 Tage à 8 Stunden an zwei aufeinander folgenden Wochenenden = 32 Zeitstunden
Kursgebühr: € 220,- pro Teilnehmer

Kurs Tag Uhrzeit Termine Prüfung Uhrzeit
Prüfung
Preis
SKS 17041 Sa-So 09.30-17.00 28.01.-29.01.2017 noch offen 17.00 220,- €
SKS 17042 Sa-So 09.30-17.00 04.02.-05.02.2017 noch offen 17.00 220,- €
SKS 17181 Sa-So 09.30-17.00 06.05.-07.05.2017 noch offen 17.00 220,- €
SKS 17182 Sa-So 09.30-17.00 13.05.-14.05.2017 noch offen 17.00 220,- €
SKS 17461 Sa-So 09.30-17.00 18.11.-19.11.2017 noch offen 17.00 220,- €
SKS 17462 Sa-So 09.30-17.00 25.11.-26.11.2017 noch offen 17.00 220,- €


Kurstermine "Kartenaufgaben zum SKS"
jeweils 1 Abend à 4 Stunden = 4 Zeitstunden für jeweils 1 Kartenaufgabe
Kursgebühr pro Abend: € 65,00

Ideal für die Prüfungsvorbereitung sind spezielle Übungsabende. Vor dem Prüfungstermin werden jeweils zwei Abende angeboten.

An den Abenden wird in der Übungskarte D49 gearbeitet, die in gleicher Weise auch in der Prüfung verwendet wird. Das heißt, dass die Prüfungs-Kartenaufgabe ebenfalls in der Seekarte D49 spielt.

Kurs Tag Uhrzeit Termine Prüfungstermin Uhrzeit
Prüfung
Preis
SKÜ 17041 Di 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €
SKÜ 17042 Mo 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €
SKÜ 17043 Mi 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €
SKÜ 17044 Mo 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €
SKÜ 17181 Mi 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €
SKÜ 17182 Mo 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €
SKÜ 17183 Di 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €
SKÜ 17184 Di 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €
SKÜ 17461 Mi 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €
SKÜ 17462 Mo 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €
SKÜ 17463 Di 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €
SKÜ 17464 Do 18.00-22.00 2017 17.00 65,00 €

Außer den hier angegebenen Prüfungsterminen gibt es genügend andere Prüfungstermine, die dann bei Bedarf abgesprochen werden müssen.

Bei einer ausreichenden Anzahl von Lehrgangsteilnehmern (mindestens 12 Teilnehmer) kann die Ausbildung auch an jedem anderen Ort stattfinden. Für Firmen, Gruppen oder Vereine führen wir auch gern Sonderlehrgänge zu Sonderkonditionen durch.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern telefonisch unter (08806) 7716 zur Verfügung.  


Kosten (zuzüglich zur Lehrgangsgebühr)
Unterrichtsmaterial:
Lehrbuch € 39,90
Prüfungsbögen Sportküstenschifferschein € 19,90
Begleitheft für Ausbildung und Prüfung (unerlässlich!) € 9,00
Internationale Seekarte Nr. 1 (INT 1) € 11,00
Seekarte D 49 Ü € 18,50
Navigationsbesteck in Klarsichttasche (Set)
(Kurs- u. Anlegedreieck, Marinezirkel Messing poliert)
€ 29,95
Prüfungsgebühren:
Theoretische Prüfung: ca. € 90,00
Praktische Prüfung:
* jeweils zuzüglich anteilige Reisekosten der Prüfer
ca. € 90,00

Die praktische Ausbildung für den Sportküstenschifferschein erfolgt auf Hochseeyachten im Rahmen der von uns angebotenen Ausbildungstörns, an deren Ende auch die praktische Prüfung abgelegt werden kann.

Wenn Sie gleich auf unsere Törnseite wechseln wollen,dann klicken Sie bitte hier!

Koordinaten
Telefon +49 (0) 88 06 77 16       Telefax +49 (0) 88 06 93 95       Rotkreuzstraße 12, 86919 Utting       email info@seefahrtschule.com
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail